Impressum/Kontakt      

Home :: Aktuelles :: Einsatz :: Ausrüstung :: Mannschaft :: Service :: Geschichte :: Intranet

Service: Verhalten im Brandfall


Verhalten im Brandfall

Wenn Sie einen Brand entdecken, gehen Sie immer davon aus, dass von diesem Feuer eine Gefährdung für Menschen, Tiere oder Sachgütern ausgeht. Daher ist es wichtig in so einer Situation richtig und rasch zu handeln, um den Schaden so gering wie möglich zu halten.

1. Alarmieren
2. Retten
3. Löschen

Alarmieren

Verständigen Sie so rasch wie möglich - noch bevor Sie eigene Handlungen setzen - die Feuerwehr. Nur wenn rechtzeitig alarmiert wird, kann Ihnen die Feuerwehr so rasch und effizient wie möglich helfen. Verlassen Sie sich niemals darauf dass eventuell bereits jemand die Feuerwehr verständigt hat.

Wenn Sie einen Notruf absetzen geben Sie folgendes immer bekannt:

  • Wer ruft an? (Name des Anrufers)

  • Was ist passiert? (Brand, Verkehrsunfall, etc.)

  • Wo wird die Feuerwehr benötigt? (Adresse, Anfahrtswege)

  • Weitere Hinweise auf besondere Gefahrenumstände (eingeschlossene Personen, Industriebetrieb mit gefährlichen Gütern, etc.)

Bitte sprechen Sie langsam und deutlich! Legen Sie erst auf, nachdem der Telefonist der Feuerwehr das Gespräch beendet hat.

Retten (helfen, flüchten)

Alarmieren Sie nicht nur die Feuerwehr, sondern warnen Sie auch eventuell vom Brand betroffene Personen (Nachbarn, Kinder, usw.) Kümmern Sie sich um Hilfsbedürftige. Menschenrettung geht vor Brandbekämpfung! Helfen Sie zuerst alle Personen ins Sicherheit zu bringen, bevor sie mit der ersten Brandbekämpfung beginnen! Weisen Sie die Feuerwehr ein, geben Sie der Feuerwehr Hinweise auf weitere Gefahren oder gefährdete Personen.

Wenn Sie flüchten können:

  • Bitte benutzen Sie zur Flucht nicht die Aufzüge.

  • Schließen Sie wenn möglich die Türen und Fenster zum Brandraum.

  • Öffnen Sie die Fenster an den Fluchtwegen um Rauch und giftige Gase abziehen zu lassen.

  • Warten Sie das Eintreffen der Feuerwehr ab, versuchen Sie nicht in den Gefahrenbereich zurückzukehren um persönlichen Güter zu bergen.

Wenn Sie nicht flüchten können:

  • Versuchen Sie, soweit wie möglich vom Brandherd wegzukommen.

  • Schließen Sie alle Türen zwischen sich und dem Brandherd

  • Öffnen Sie Fenster erst, nachdem sie Türen zum Brandherd geschlossen haben (Zugluft!)

  • Machen Sie sich bemerkbar, informieren Sie über Ihre Situation!

  • Folgen Sie den Anweisungen der Feuerwehr

  • Bewahren Sie Ruhe

Löschen

Der richtige Einsatz von Kleinlöschgeräten (Feuerlöscher, Löschdecken, etc.) kann in vielen Fällen die Ausbreitung des Brandes verhindern oder den Brand sogar löschen. Machen Sie sich mit den Löschmitteln in Ihrer Umgebung vertraut, sodass Sie im Schadensfall bereits bescheid wissen. Ihre Feuerwehr ist Ihnen dabei gerne behilflich.

Bringen Sie sich durch die erste Löschhilfe nicht selbst in Gefahr. Brände im Anfangsstadium (Brand eines Papierkorbs, brennendes Fett am Herd) können mit Feuerlöschern oder Löschdecken relativ rasch und effektiv bekämpft werden. Brände, die über das Anfangsstadium hinausgehen, bergen bereits eine große Gefahr durch Hitze- und Rauchentwicklung.

Verhindern Sie die Brandausbreitung, indem Sie brennbare Materialien aus dem Brandraum entfernen. Halten Sie die Türen zum Brandraum geschlossen.

Weisen Sie die Feuerwehr ein, zeigen die der Feuerwehr die Zugangswege zum Brandobjekt, halten Sie Rettungs- und Angriffswege frei. Halten Sie sich für weitere Fragen der Feuerwehr zu Verfügung.


Freiwillige Feuerwehr Ebelsberg/Stadt Linz

© Feuerwehr Ebelsberg

Datum: 16.12.17   Zeit: 17:55

E-Mail: FF Ebelsberg