Feuerwehr Ebelsberg/Stadt Linz

Impressum/Kontakt      

Home :: Aktuelles :: Einsatz :: Ausrüstung :: Mannschaft :: Service :: Geschichte :: Intranet

Aktuelles: Freiwillig :: Organisation :: Aktuell


Aktuelles

Wir suchen Dich! Feuerwehrmänner gesucht
(Bericht vom 1. März 2014)

Die Freiwillige Feuerwehr Ebelsberg sucht neue Mitglieder. Wir suchen Dich!

Du bist zwischen 20 und 40 Jahre alt? Wohnst in oder rund um Ebelsberg? Du wolltest immer schon ehrenamtlich tätig sein? Besitzt auch noch einen C-Führerschein (nicht zwingend erforderlich)? Und bist körperlich fit?

Haben wir Dein Interesse geweckt?
Melde Dich unter office@feuerwehr-ebelsberg.org oder via Telefon 0699 11 45 35 69 (Kommandant-Stellvertreter Studener Manuel)





Der Pflichtbereich der Freiwilligen Feuerwehr Ebelsberg umfaßt eine Fläche von 96 km2 . Im engeren Ausrückebereich wird eine Fläche von ca. 12 km2 mit einer sehr hohen Einwohnerdichte betreut.



Ausrückebereich


Pager


Funkenflug während des Löscheinsatzes


Der Feuerschein war meherer Kilometer sichtbar


Am nächsten Tag war das gesamte Ausmaß des Brandes sichtbar







Motor wurde aus dem Fahrzeug gerissen





Rasch konnte der Brand gelöscht werden!


Löscharbeiten über die Drehleiter


Atemschutztrupp bei Nachlöscharbeiten


Das Tanzlokal im Keller wurde stark beschädigt


Durch die Hitze schmolzen Kunstsoffgegenstände


Der im Vollbrand stehende Wagen wurde mit einem Mitelschaumrohr gelöscht


Bis zu 20m hoch schossen die Flammen in den Himmel (Foto: BF Linz)


Eine Gasleitung sowie eine Gasflasche in der Teeküche erschwerten die Löscharbeiten (Foto: BF Linz)


Aussenangriff mit einem Hochdruckrohr


Die Fassade, über die sich der Brand in den Dachstuhl ausbreitete


Das Blechdach musste mühsamst mit Spezialschneidgeräten geöffnet werden.


Foto: Hermann kollinger


Foto: Hermann Kollinger


Foto: Hermann Kollinger


Die PKW wurden beim Unfall schwer beschädigt


Foto: FF Ebelsberg


Foto: FF Ebelsberg


Bereits auf der Anfahrt war eine schwarze Rauchsäule zu sehen (Foto: FF Ebelsberg)


Mehr als 1000 Tonnen Papier standen in Flammen (Foto: FF Ebelsberg)


Starke Hitzeentwicklung und Rauchgase erschwerten den Einsatz (Foto: FF Ebelsberg)


Der Zugverkehr an der Westbahnstrecke war kaum beeinträchtigt (Foto: Kollinger)


Mit zahlreichen Strahlrohren wurden die Flammen bekämpft (Foto: Kollinger)


Mit Gabelstaplern wurde das Papierlager geräumt (Foto: FF Ebelsberg)


Mehr als 24 Stunden dauerten die Löscharbeiten an (Foto: Kollinger)


Einsatzleiter Ing. Koch mit dem Zugskommandanten der FF Ebelsberg (Foto: Kollinger)



Einsatz des hydraulischen Rettungsgerätes



Bis zur Mittelkonsole wurde das Fahrzeug durch die Wucht des Aufpralls eingedrückt



Ein Beifahrer hätte bei diesem Unfall kaum Überlebenschancen gehabt.


Sanitäter bei der Verletztenbetreuung


Befreiung des Verletzten mit dem hydraulischen Rettungsgerät


Abklemmen der Batterie, Sicherstellung des Brandschutzes mit Pulverlöscher



Fotos: Hermann Kollinger

























Dieser Rauchmelder rettete die Bewohner vor den giftigen Rauchgasen


Blick in das schwer beschädigte Badezimmer


Suche nach Glutnestern in der Wärmedämmung


Ein Baum stürzte auf ein geparktes KFZ


Zahlreiche Dächer mussten abgedichtet werden


Eine Glasabdeckung drohte abzustürzen


Freimachen von Verkehrswegen


Bäume stürzten auf ein Wohnhaus (I)


Bergung eines absturzgefährdeten Regenfallrohrs


Beseitigen eines umgestürzten Baums


Freimachen von Verkehrswegen












Sicherung eines Regenfallrohrs


Ein Baum stürzte auf eine Terasse


Entfernung eines Umgestürzten Baums




Mit 24 Hydroschilder wurde der Wasserfall erzeugt


Eine Stunde lang verwandelte sich die Brücke in einen Wasserfall













































Foto: foto-kerschi.at


























Löscharbeiten unter Atemschutz




























Bild: APA/Rubra


Bild: APA/ Rubra












(c) foto-kerschi.at


(c) foto-kerschi.at



















Freiwillige Feuerwehr Ebelsberg/Stadt Linz

© Feuerwehr Ebelsberg

Datum: 17.08.17   Zeit: 19:25

E-Mail: FF Ebelsberg